Pitti Fragranze 2017 – Frischer Wind im Perfume Wonderland

Ein kleiner Ausflug nach Florenz – ein großer, traumhafter Ausblick auf tolle Duftneuheiten, die uns bald schon erreichen werden – das ist die Pitti Fragranze. Die Kleinere der beiden Nischenduftmessen in Italien zeigte sich in neuem Antlitz: dunkler und nobler sollte es wirken, eine Veränderung die sich auch in der vorherrschende Gesamtatmosphäre bemerkbar gemacht hat. Die bestehenden Marken hatten nur geringfügig Neues zu berichten (beispielsweise Andy Tauer, der seinen TAUERVILLE Duft Patch Flash und ein grandioses Attar Öl präsentierte), jedoch gab es einige neue Marken, denen man durchaus Potential zusprechen konnte. Begleiten Sie uns retrospektiv beim Schlendern durch die duftenden Hallen. Weiterlesen

Eine Kultur der stilvollen Raum-Beduftung: DR. VRANJES FIRENZE

Dr. Vranjes „Das ist mein Königreich. Das sind meine Musiknoten!“, schwärmt Dr. Vranjes, umgeben von einer Orgel aus Fläschchen und Gefäßen mit insgesamt 2.000 Essenzen. „2.000 verschiedene Noten, mit denen ich versuche, meine olfaktorischen Erinnerungen zu komponieren.“

Dr. Paolo Vranjes ist Chemiker, Apotheker – seit Jahrzehnten aber vor allem eines: Parfümeur und Produzent nobler Raumdüfte. Und das mit ganzem Herzen, mit Leib und Seele.

Weiterlesen

Parfumherstellung als Kunsthandwerk: L’ARTISAN PARFUMEUR

L'Artisan ParfumeurIm Grunde begann die Geschichte von L’Artisan Parfumeur mit einem Scherz. Es war Mitte der 1970er Jahre in Paris. Da L‘Artisan-Gründer Jean Laporte gerade eine Chemiker-Ausbildung machte, fragte ihn ein Freund, ob er nicht vielleicht einen Bananen-Duft kreieren könne, um diesen zusammen mit einem Bananen-Kostüm zu einem Gala-Abend im Pariser Konzerthaus Les Folies Bergères zu tragen. (Logisch: Wer geht schließlich auch schon gerne als Banane auf einen Gala-Abend, ohne – standesgemäß – nach Banane zu riechen?).

Jean Laporte stellte sich der verrückten Herausforderung – und rasch wurde aus dem Bananen-Spaß ein ziemlich ernsthaftes Unterfangen. Bald schon folgten auch noch weitere Versuche – mit Grapefruit- und Vanille-Düften.

Weiterlesen

Von der Apotheke ins Parfumlabor: SVEN PRITZKOLEIT – SP PARFUMS

SP Parfums - LogoHatten Sie auch schon einmal den Verdacht, dass Ihr Apotheker heimlich Düfte mischt und Parfums komponiert? Zumindest, wenn dieser Apotheker zufällig Sven Pritzkoleit heißt, lagen Sie mit dieser Vermutung… ziemlich richtig!

Allerdings: Von „heimlich“ kann bei Sven Pritzkoleits Düfte-Mischerei keine Rede sein. Er tut es nämlich in aller Offenheit und Öffentlichkeit, hat sogar ein Buch darüber geschrieben (dazu später noch mehr). Und die Apotheke in der Nähe von Magdeburg, in der er nach seinem Studium der Pharmazie arbeitete, ist seit ein paar Jahren geschlossen.

Doch wenn er auch den Apothekerkittel mittlerweile abgelegt hat – die tiefgründigen Kenntnisse der Essenzen und Moleküle aus seinem Pharmazie-Studium sind gewiss kein Nachteil für die Profession, der er heute mit großer Leidenschaft nachgeht: Parfümeur!

Weiterlesen

Zum Weltcocktail – Tag: Unsere Top 5 Cocktail Düfte

Unsere TOP 5 Cocktail Düfte zum mit der Nase schlürfen

Heute dürfen wir gleich doppelt „Thank God, it’s Friday!“ rufen, denn glücklicherweise ist heute Weltcocktail -Tag! Aber anstatt hier zu Alkoholkonsum aufrufen zu wollen, möchten wir Ihnen lieber sinnliche Alternativen anbieten: Cocktails für die Nase. Genießen und testen Sie mit uns die 5 besten Cocktail Düfte für die Nase: Weiterlesen

Nationalheiligtum mit Hornbrille: ALBER ELBAZ

Alber ElbazNach dem 2013 lancierten Parfum-Portrait Dries van Noten par Frederic Malle ist Superstitious – Alber Elbaz par Frederic Malle der nunmehr zweite Duft, den der Pariser „Parfum-Verleger“ Frederic Malle einer von ihm verehrten, herausragenden Persönlichkeit widmet.

Dürfen wir vorstellen? Alber Elbaz; 55, Modedesigner. Und französisches Nationalheiligtum.

Man trägt wieder Fliege. Und dunkle Hornbrille. Mit dickem Rand. Und ist so, wie man halt nunmal ist: Etwas ängstlich. Etwas altmodisch. Etwas pummelig. Und – eine Ikone.

Weiterlesen

Esxence 2017 – Ein Spaziergang im Garten Eden

Auf dem Flug  Linate, Mailand  – Frankfurt am Main duftete es außergewöhnlich gut. Grund dafür war sicherlich unser Handgepäck, welches nur so vor Proben und besprühten Duftstreifen explodierte, denn die Duftmesse Esxence 2017 war in vielerlei Hinsicht wieder einmal sehr ergiebig. Man ist versucht das Thema „The Garden of Eden“ als Metapher zu verstehen: Die vielen Neuerscheinungen bestehender Marken, die Vielfalt des Duftspektrums werden hier mit der reichhaltigen, schier endlosen Fülle und Vielfalt der Natur dargestellt. Die Esxence 2017 – das Paradies für die Nase. Begleiten Sie uns retrospektiv auf unserer Duftreise über die beliebte Messe in Mailand! Weiterlesen

Dem Aberglauben ein Parfum! SUPERSTITIOUS – ALBER ELBAZ PAR FREDERIC MALLE

Superstitious„Glaube“, so heißt es, „kann Berge versetzen“. Was dann wohl erst Aberglaube so alles kann? Vielleicht ein Fünf-Gänge-Menü zaubern? Einen Bestseller-Roman schreiben? Oder… ein außergewöhnliches Parfum komponieren?

Ja, das alles – und noch viel mehr. Zumindest, wenn es nach Parfum-Koryphäe Frederic Malle und Modeschöpfer Alber Elbaz geht…

„Seit langer Zeit schon“, sagt Frederic Malle, „bewundere ich Alber Elbaz, dessen Arbeit ich Ende der 90er-Jahre kennen lernte, als Pierre Bergé ihn zum Nachfolger von Yves Saint Laurent bestimmte.“ Schon Yves Saint Laurent hatte Frederic Malles Geschmack geprägt, zumal seine Mutter und ihr Umfeld dessen Modeschöpfungen mit Begeisterung trugen.

Weiterlesen

Die Boutique-Parfümerie: SHAY & BLUE

Shay & BlueShay & Blue – so heißt die mehrfach preisgekrönte „Boutique-Parfümerie“ aus dem Londoner Stadtviertel Marylebone in der City of Westminster. 2012 in der britischen Hauptstadt gegründet, wurde das ebenso junge wie ambitionierte Dufthaus bereits mit einer anschaulichen Anzahl von Parfum-Preisen ausgezeichnet.     

So konnte Shay & Blue die feinen Nasen verschiedener Parfum-Award-Jurys u.a. mit den Duftkreationen English Cherry Blossom (STELLA Telegraph Magazine Summer Awards 2016), Salt Caramel (Parfum Blog Awards 2015, CAFLEUREBON Awards 2014), Framboise Noire (VOGUE Best Autumn-Winter Fragrance 2015, Lucky Scent Niche Perfume Awards 2015) und Oud Alif (CAFLEUREBON Awards 2013) überzeugen.

Weiterlesen

Iris-Handcreme und ein „unerhörtes“ Parfum: Neues von FREDERIC MALLE

Frederic Malle - Outrageous - Iris-HandcremeAus der noblen Düfte-Schmiede EDITIONS DE PARFUMS FREDERIC MALLE gibt es zum Jahresauftakt 2017 ein paar verheißungsvoll duftende Neuigkeiten zu vermelden. Es geht um Brasilien, Caipirinha-Cocktails, Iris, Sandelholz – und Lilienblüten

Die erste Neuheit ist genau genommen eigentlich gar keine „Neuheit“: Das Parfum Outrageous (englisch für „unerhört“) wurde von Parfümeurin Sophia Grojsman bereits im Jahr 2007 für Frederic Malle kreiert; es war aber bislang nur exklusiv im New Yorker Luxuskaufhaus Barneys zu erwerben. Nun, pünktlich zu seinem zehnten Geburtstag, wurde Outrageous ins reguläre Sortiment von Editions de Parfums Frederic Malle aufgenommen – und ist damit endlich auch bei Essenza Nobile erhältlich.

Weiterlesen